Hypnose/ innere Bilder


 Das Wort "Hypnose" ist mit vielen Vorurteilen verbunden, vielleicht, weil wir alle noch die Szene aus dem Dschungelbuch mit Mogli und der Schlange Ka im Kopf haben! Oder einmal eine Fernsehshow gesehen haben, die uns befremdlich vorkam...

Mit der Wirklichkeit einer seriösen hypnotischen Arbeit sind diese Beispiele aber nicht zu vergleichen.

 

Warum Hypnose oder Meditationsarbeit?

 

Diese Art der Konzentration auf uns selber kann dazu beitragen, wieder 

Orientierung und Gleichgewicht in uns zu finden. Dann kann man mit den Situationen, die das Leben an uns stellt, entspannter und vielleicht auch zielgerichteter umgehen.

Wir können lernen, uns selber liebevoll im Auge zu behalten, während das Leben auf uns einprasselt. Wir können uns einen Rückzugsort in uns selbst erschaffen, der für andere nicht einsehbar ist und uns jederzeit offen steht. Es gibt erlernbare Techniken, die uns befähigen, auch mitten in anstrengenden Situationen, vielleicht mitten in einer Menschenmenge oder während einer Nachrichtensendung mit schwer verdaulichen Botschaften, einen Abstand zu bekommen, um einen tiefen Atemzug zu tun und neue Kraft zu tanken und uns abzugrenzen, um nicht überwältigt zu werden und um klar zu bleiben.

Diese neue Zeit mit ihren neuen Anforderungen hat noch keine Vorbilder, wie man mit ihr umgehen könnte. Das macht es umso wichtiger, einen Zugang zu unserem Bauchgefühl zu haben. Eine geistige Entspannung kann eine körperliche Entspannung beeinflussen und umgekehrt. Ein angespannter Körper kann mein Denken und Fühlen ebenso beeinflussen, wie eine angespannte Gemütslage mein körperliches Wohlbefinden beeinträchtigen kann. Meditationsarbeit und Hypnose vereint körperliche und geistige Arbeit/ Entspannung/ Zugänge.

Wenn wir lernen, wie wir uns wieder selber nah und zugewandt sein können, kann das ein Weg sein, auch wieder heiterer, froher und zuversichtlicher im Leben zu stehen. Wenn wir uns selber nah sind, können wir auch im Außen anders mit Nähe umgehen. Meditations- und Entspannungstechniken können helfen, wieder ein besseres inneres Gleichgewicht herzustellen. 

 

Techniken

 

Ich wende in meiner Praxis unterschiedliche Techniken der Hypnose an.

Sie müssen nicht unbedingt liegen, viele Klienten sitzen auch gern während der Entspannungsarbeit.

Vorzugsweise nutze ich Trancetechniken, in denen wir miteinander sprechen können. In anderen Fällen verabreden wir vorher, wie  Sie mir Feedback geben durch Nicken oder Hand/ Fingerzeichen. Ganz sicher aber lasse ich sie nie allein, sondern begleite Sie in gegenseitigem Kontakt. Sie sind jederzeit ansprechbar und ein Teil von Ihnen ist "wach".

Ich führe keine Hypnosesitzung ohne ein ausführliches Vorgespräch durch. Dabei kläre ich genau über die einzelnen Schritte auf und beantworte selbstverständlich alle aufkommenden Fragen.

In dem Gespräch wird auch genau erarbeitet, zu welchem Thema wir arbeiten wollen und welche Ziele Ihnen wichtig sind.

 

 Hypnotische Trance ist gleichzeitig eine tiefe körperliche Entspannung und eine fokussierte Konzentration auf vorher festgelegte Themen. Außenreize werden immer weniger wahrgenommen und rücken in den Hintergrund. Die Aufmerksamkeit richtet sich auf das tiefe, innere Wisse, das in uns allen wohnt, und zu dem wir in unserer schnelllebigen Zeit oft die Verbindung verloren haben. Es ist immer und ausschließlich auf unsere Heilung programmiert, und es ist viel zu schlau, um sich irgendwelchen Manipulationen zu unterwerfen. Hier sind alle wichtigen Informationen nicht nur seit unserer Geburt, sondern auch instinktives Wissen und Erfahrungen von Generationen abgespeichert. In einer Trance lernen sie dieses Wissen kennen und nutzen.

Sie bekommen Techniken an die Hand, um auch allein in einen guten Kontakt mit sich selbst zu kommen. Sie lernen, Selbstheilungskräfte zu aktivieren und den täglichen Anforderungen gelassener gegenüberzustehen. Hypnose kann dazu beitragen, dass Schmerzen sich verringern oder bestenfalls verabschieden.

In hypnotischer Trance könnten Sie z.B. eine Reise in ihren Körper unternehmen und  ihn erkunden. Sie könnten Kontakt aufnehmen zu körperlichen Prozessen oder Blockaden; Hypnose kann bei Schlafproblemen helfen, und sich lösend auf Ängste oder ungewünschte Verhaltensmuster auswirken.

Hypnose in der Schwangerschaft ermöglicht einen tiefen Kontakt zum eigenen Körper und zum Kind, kann bei der Vorbereitung und während der Geburt helfen.

 

Bin ich überhaupt hypnotisierbar?!

 

Bewusstseinstechnisch ist Hypnose ungefähr in dem Bereich angesiedelt, in dem wir uns kurz vor dem Einschlafen befinden. Auch Tagträume sind  Trancezustände.

Wenn Sie zu Erzählungen eine Vorstellung haben, oder träumen, oder vielleicht schon mal gefröstelt haben bei einem Film über die Arktis, wenn Sie sich den Geschmack oder Geruch einer Speise vorstellen können, dann gehören Sie höchstwahrscheinlich zu den 90% der Menschen, die eine hypnotische Trance erleben können. Aber eines ist sicher: gegen Ihren Willen sind Sie auf keinen Fall hypnotisierbar!

 

Ich erlebe oft, dass Menschen mit der Erwartung kommen, ich möge sie einmal hypnotisieren und ihr  Problem sei dann verschwunden. Das kann in Einzelfällen auch so sein. Ich habe jedoch die Erfahrung gemacht, dass meist mehrere Trffen nötig sind.  Ausführliche Vorgespräche, genaue Zielfindung, Einfinden in die Entspannungstechniken sind die Vorraussetzung für eine gelingende Zusammenarbeit. Das klappt manchmal spontan, manchmal tasteten wir uns liebevoll an das Ziel heran,; .... und dann kommt zu den ersten Sitzungen auch der innere Schweinehund oft mit und hört sehr interessiert zu. Auch er will bedacht werden, bevor er dann vor Langeweile einschläft oder irgendwann einfach keine Lust mehr hat, mitzukommen....

 

Hier finden Sie zwei Links zu wunderbaren ARTE- Dokumentationen zum den Themen Hypnose/ Meditation, die viele Fragen beantworten.

 

https://youtu.be/kyPpFyrgZAk

https://youtu.be/3u8exYlt-VY

 

 

Imaginationsarbeit, Arbeit mit inneren Bildern

 

Eine weitere Möglichkeit, Ihre eigene Vorstellungskraft in Trance zu nutzen, ist die "Werteimagination= WIM": Nach ausführlichen Vorgespräch erarbeiten Sie mit meiner Hilfe eine innere Helfermannschaft, z.B. den inneren Arzt, die innere Indianerin... Diese begleiten Sie auf Ihrem Weg in die Heilung und treten auf als genau die Begleiter, die wir brauchen und uns wünschen, um bestimmte Dinge in unserem Leben zu ändern oder zu verarbeiten.

Mit dieser Methode können Sie punktgenau zu Ihren Themen arbeiten. Sie können sogar lernen, selbstständig zu Hause weiterzumachen, so dass Sie unabhängig werden und jederzeit Hilfe in sich selber finden- hört sich spannend an? Probieren Sie es aus!

 

Mein Ziel bei jeder Arbeit ist, Sie Erfahrungen sammeln zu lassen, die Sie unabhängig und selbst-bewusst machen.

 

Auch bei dieser Arbeit gilt: ich biete ein kostenfreies telefonisches Erstgespräch an, wenn Sie über WhatsApp oder Skype verfügen auch gern digital.

 

 

Beispiele für die Arbeit in Trance/ Meditation/ Hypnose

  • Körperliche Probleme (Reizdarm, Verspannungen, Schmerzen, Bauch- oder Kopfschmerzen...)
  • Probleme in der Alltagsbewältigung, z.B. auch in der Pandemie
  • Sie vermissen die Freude in Ihrem Leben
  • Selbstwert, Sie haben nicht das Vertrauen in sich, dass Sie sich wünschen
  • Ängste 
  • Sie wünschen sich mehr Lebensfreude
  • Essprobleme: sind so vielfältig wie die Menschen, die davon betroffen sind. Zu viel, zu wenig, zu kontrolliert, Kontrollverlust über die Menge, zu dick, zu dünn, besessen von Sport= schlank oder im Gegenteil ein riesieger unsichtbarer  Schweinehund, der durch eine Leine mit Ihnen verbunden ist....Meist werden Probleme mit dem Essverhalten geheim gehalten, sind schambesetzt, kosten unglaublich viel Kraft und nehmen eine Menge Platz ein- Platz, der eigentlich der Lebensfreude und einem guten Körpergefühl gehört. Auch hier wirkt eine liebevolle Begleitung zu den (manchmal verschütteten) inneren Erfahrungen, Wunden und Stärken wohltuend, entlastend und freimachend. Lernen Sie, sich wieder selber zu achten, zu respektieren und zu schätzen. Kommen Sie sich wieder näher, haben Sie sich lieb! Lernen Sie Ihre Stärken kennen und nutzen. Schauen Sie Ihrem Schweinehund liebevoll in die Augen, er arbeitet hart!

 

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass Hypnose auf keinen Fall ärztliche Untersuchungen ersetzt und ich keine sehr schweren psychische Störungen behandle.

 

Wenn Sie neugierig geworden sind, aber noch  Fragen haben, lassen sich diese am Besten in einem Gespräch klären. Kontaktieren Sie mich gern und stellen Ihre Fragen. Wenn Sie dann mögen, besuchen Sie mich in meiner Praxis- eine breite Entspannungsliege und ein gemütlicher Sessel warten auf Sie!